Reaktionen vom Private Banking Kongress 2018

17. private banking kongress 2018 in Wien
„Ich bin wieder einmal begeistert von den Referenten“
Aus dem Private Banking Magazin: Das größte Private-Banking-Forum im deutschsprachigen Raum kehrt in zweiter Auflage zurück nach Wien. Zahlreiche Gäste – darunter Investoren aus dem semi-institutionellen Bereich, Finanzberater und -dienstleister und Institutionelle – folgten erneut dem Aufruf nach Wien, um sich auf dem 17. private banking kongress über Branchentrends, Investmentlösungen und Marktmeinungen auszutauschen. Das Highlight zum Auftakt war der Vortrag von Wissenschaftsastronaut Ulrich Walter, der den Gästen die Welt der Raumfahrt näher brachte.

Im Laufe des Tages folgten weitere interessante Vorträge etwa zum Private-Banking-Markt in Österreich oder dem Megatrend Big Data. Dazwischen hatten die Gäste in zwei Roundtable-Runden die Möglichkeit, von unterschiedlichen Referenten in kurzer Zeit Einblicke in ganz verschiedene Themen zu erhalten. Zwischendrin ergab sich in den Pausen immer wieder die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre in der Lounge Netzwerkpflege zu betreiben.

Zum Abschluss des Tagesprogramms bildete der Vortrag von Sinnökonom Bernd Ankenbrand die inhaltliche Klammer. Sein Thema: Risiken managen und minimieren, und zwar in Form von Checklisten. Auch hier konnten die Gäste interessante Aspekte für ihre Arbeit mitnehmen.

Anschließend klang der Kongresstag in Wien auf der Dachterrasse im 57. Stock des Hotels Meliâ Vienna aus. Bei Köstlichkeiten des Flying-Dinner erlebten die Gäste des 17. private banking kongress hoch über der Donaumetropole einen passenden Abschluss eines gelungenen Tages.