Mind the Gap!

Sind Wahrnehmungslücken auch bei einem so wichtigen Thema wie der Altersvorsorge zu beobachten? Klafft zwischen dem, was für Kunden in Bezug auf ihre Altersvorsorge sinnvoll und relevant ist, und dem, was Finanzberater diesbezüglich glauben, eine wertvernichtende Wahrnehmungslücke? Diese Frage leitete uns, als wir in den vergangenen Monaten ca. 1.500 Kunden und Finanzberater befragten. Im Detail untersuchten wir in der aktuellen Value-Perception-Gap-Studie mit dem Schwerpunkt Altersvorsorge …

  • die Maßstäbe des Informations- und Entscheidungsverhaltens zur Altersvorsorge,
  • die Relevanz von Produktmerkmalen der Altersvorsorge wie auch
  • die Präferenzen von Vertriebskanälen und Serviceleistungen vor, während und nach der Altersvorsorgeberatung.
  • Mit der Offenlegung der jeweiligen Maßstäbe möchten wir einen Beitrag leisten für das wechselseitige Verständnis von Finanzberatern und Kunden im Hinblick auf individuelle sinnvolle Altersvorsorgelösungen. Lassen Sie uns diese wertvernichtenden Wahrnehmungslücken schließen!

    Neben zahlreichen Helfern gilt unser Dank insbesondere Standard Life für die Unterstützung, die umfassenden Einblicke in die Branche und den offenen Gedankenaustausch.

    Eine erkenntnisreiche Lektüre wünschen
    Prof. Dr. Bernd Ankenbrand und Florian Fischer

     

    Die aktuelle Value-Perception-Gap Studie zur Altersvorsorge können Sie kostenlos per Email erhalten. Füllen Sie hierzu einfach dieses Formular aus.